© 2019 by Kerstin Obermoser

                                                                                 Blog

Fruchtiger Spargelsalat mit gebratenem Tofu, vegan

27/04/2018

Ich bin ja bekennende Spargel-Liebhaberin und nach dem langen Winter freue ich mich auch wieder auf etwas mehr Abwechslung im Gemüse- und Obstsegment. Die Beeren- und Spargelzeit steht vor der Tür und ich hatte Lust auf ein frisches, leichtes Abendessen. Daher habe ich einen Spargelsalat mit gemischtem Blattsalat, gebratenem, grünen Spargel, Himbeeren, gebackenem Tofu und Sesam in Balsamicodressing gezaubert.

 

Gerade der grüne Spargel besitzt mehr Vitamine, Asparagin und vor allem Chlorophyll und ist zickizacki zubereitet. Ich bevorzuge es, das untere Drittel zu schälen und die Enden abzubrechen. In geröstetem Sesamöl kurz gebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt - der Hammer. Mehr zum Spargel, seinen wertvollen Inhaltsstoffen und gesundheitlichen Vorteilen sowie der richtigen Lagerung & Zubereitung findet ihr in meinem Blogartikel über Spargel.

 

Den Tofu  habe ich in kleine Würfel geschnitten, in Kokosöl  goldgelb gebraten und mit ein wenig Sojasauce abgelöscht. Zum Schluss habe ich sie in Sesam geschwenkt. Sesam ist ein wahres Allroundgenie! Eine super Quelle für Eiweiß, Eisen, Kalzium, Phosphor, Niacin, Vitamin B3, Magnesium, Kieselsäure, Selen und Lezithin. Ich mag den nussigen Geschmack, der in meinen Augen hervorragend zu dem Salat passt. 

 

Als fruchtige Nuance gab es bei mir Himbeeren - ich liebe diese sinnliche & zarte Frucht! Himbeeren sind nicht nur super lecker und wunderschön in meinen Augen, sondern auch total gesund. Sie enthalten reichlich Kalium, Eisen, Magnesium und Phosphor - feuern unseren Stoffwechsel an und wirken antiviral und antikanzerogen. Sie unterstützen mit ihren vielen Säuren wie z.B. der Salicylsäure (natürliches Aspirin), dem enthaltenen Pektin und den Gerbstoffen die Leber bei ihrer Entgiftungsarbeit. Die kleinen, feinen Kernchen regen die Verdauung an und die Farbstoffe festigen unsere Blutgefäße. Alternativ passen auch Erdbeeren sehr gut zum Spargelsalat.

 

Was braucht ihr für den Spargelsalat?

  • verschiedene Blattsalate, bei mir gab's eine Mischung aus rotem Kopfsalat, Radicchio (gut für die Verdauung aufgrund seiner Bitterstoffe) und frischem Blattspinat

  • ca. 5 Stangen grünen Spargel

  • 1 Handvoll Himbeeren

  • 100 g Tofu natur

  • ca. 1 TL Kokosöl

  • Sojasauce

  • Sesam

  • geröstetes Sesamöl

 

Für das Dressing:

  • Olivenöl 

  • Balsamicoessig dunkel und hell (reicht auch eine Sorte)

  • Balsamicocreme dunkel

  • Salz & Pfeffer

 

Den Blattsalat und Spinat waschen, in kleinere Stücke reißen und mit dem Dressing vermischen. Den gebratenen Spargel sowie die Tofuwürfel und Himbeeren darauf drapieren und zum Schluss noch mit ein bisschen Sesam und Balsamicocreme garnieren. Et voilà - lasst ihn euch schmecken!

 

 

 

 

 

Please reload

Beiträge

Die Insel der Selbstfürsorge

19/02/2019

1/27
Please reload

Ich bin Kerstin, Ernährungscoach, Essensliebhaberin, Genussmensch und koche, backe und esse für mein Leben gerne! Mit meinem Blog möchte ich euch Infos & Tipps zu unterschiedlichen Ernährungsthemen, Lebensmitteln, Produkten sowie Rezepte aller Art bereit stellen. Ihr habt Fragen, Anregungen oder Feedback, welches ihr mir gerne persönlich mitteilen wollt? Dann schreibt mir gerne!

Kategorien
Please reload

Folge mir
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon