• Kerstin Obermoser

Kürbissuppe mit frischem Kurkuma

Aktualisiert: Mai 26


Diese Saison hatte ich noch kaum Kürbssuppe gemacht. Ich habe da auch kein festes Rezept, sondern mache sie immer anders – je nachdem, was ich gerade in meiner Küche finde. Daraus ist gestern Mittag ein mega leckeres Rezept entstanden.

Ihr braucht:

  • 1x mittelgroße weiße Zwiebel

  • 1x kleine rote Zwiebel

  • 1/3 einer kleinen Lauchstange

  • 1x kleinen Hokkaido Kürbis

  • 1x mittelgroße Karotte

  • ½ großen Apfel

  • ½ Birne

  • 1 cm Stück frischen Ingwer

  • 1 cm Stück frischen Kurkuma

  • 0,5 l Gemüsebrühe

  • 1/3 TL Cayennepfeffer

  • Salz, Pfeffer

  • Geröstetes Sesamöl

Was müsst ihr machen?

Die Zwiebeln, den Lauch, den Ingwer und den Kurkuma würfeln und im Sesamöl anschwitzen. Da zum Schluss ohnehin alles mit dem Mixstab püriert wird, kann alles grob gewürfelt werden.

Kürbis, Apfel und Birne ebenfalls grob würfeln, die Karotte in Scheiben schneiden und alles nach ein paar Minuten zu den Zwiebeln etc. in die Pfanne geben und mit anrösten. Die Gewürze dazu und nach ca. 5-10 min mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen lassen und auf niedriger Temperatur köcheln lassen bis der Kürbis gar ist. Zum Schluss pürieren, abschmecken, eventuell nachwürzen und mit ein paar Kürbiskernen garnieren.

Ich finde die Kombination von der Süße des Obsts mit der Schärfe und Frische von Kurkuma, Ingwer und Cayennepfeffer total genial.

Lasst es euch schmecken! Wie macht ihr eure Kürbissuppe? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!


38 Ansichten

© 2020 by Kerstin Obermoser