• Kerstin Obermoser

Gemüsesuppe Allerlei vegan

Aktualisiert: März 11


Diese Gemüsesuppe habe ich so ähnlich vor vielen Jahren bei einem Kochabend mit Freunden kennen und lieben gelernt. Im ersten Moment ist man von der Menge und dem Mix der Zutaten etwas erschlagen, aber sie findet dennoch immer großen Anklang und ist für einen kalten Winterabend in meinen Augen genau das Richtige.



Weißer Teller mit bunter veganer Gemüsesuppe auf Holztisch
Issbewusst_Gemüsesuppe_allerlei_vegan


Was braucht ihr also für die Gemüsesuppe?

  • 150 g gekochte Kichererbsen

  • 80 g rote Linsen (Trockengewicht)

  • 500 g Kartoffeln

  • 1x Karotte

  • 4x Stangen Staudensellerie

  • 2x Knoblauchzehen

  • 1x große Zwiebel

  • 2x Dosen Tomaten gewürfelt

  • ½ Bund Petersilie

  • ca. 1,5 l Gemüsebrühe

  • Saft aus einer ½ Zitrone

  • ½ Chilischote

  • ½ TL Ingwerpulver gemahlen

  • ½ TL Kurkuma

  • 1 TL Kümmel gemahlen

  • Salz und Pfeffer

  • Olivenöl


Zubereitung der Gemüsesuppe:

Die Zwiebel schälen und klein würfeln, den Knoblauch schälen und pressen, Chilischote abwaschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Die Karotte und die Selleriestangen waschen und in Scheiben bzw. Ringe schneiden.


Das Olivenöl warm machen und Zwiebel, Knoblauch und Chili darin kurz anbraten, nach ein paar Minuten die Kartoffeln, die Karotte, den Sellerie und die gewaschenen Linsen hinzugeben. Nach ein paar Minuten mit den Tomatendosen und der Gemüsebrühe aufgießen, einmal aufkochen und dann für ca. 20-30 min köcheln lassen, sodass die Kartoffeln gar sind.


In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken tupfen und grob hacken.

Wenn die Kartoffeln weich sind die Kichererbsen dazugeben und mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.


Die Suppe anrichten und zum Schluss die grob gehackte Petersilie drüberstreuen und schmecken lassen.


Das Rezept einer anderen Gemüsesuppe meiner Wahl findest du hier.