© 2019 by Kerstin Obermoser

                                                                                 Blog

Der absolute Partyrenner - veganer Eiersalat

19/03/2018

 

Es gibt einen veganen Klassiker, der auf keiner meiner Partys fehlen darf: Der vegane Eiersalat nach Björn Moschinski. Egal ob auf meinen Feiern, meinen Kochkursen, oder bei Einladungen - er ist immer DER Hit am Buffet und als erstes leer. Der vegane Eiersalat schmeckt sogar den größten "Kritikern" der veganen Ernährung. Deshalb möchte ich euch das Rezept nicht vorenthalten.

 

Was braucht ihr für den veganen Eiersalat und wie bereitet ihr ihn im Handumdrehen zu:

 

Für die Mayonnaise:

  • 100 ml Sojamilch

  • 2 EL weißer Balsamico 

  • 150-300 ml Rapsöl (hängt davon ab wie leistungsstark euer Mixstab ist)

  • 1 TL Senf

  • Salz, Pfeffer und Kala Namak (Schwefelsalz)

 

Die Sojamilch mit dem Balsamicoessig in einem hohen schmalen Gefäß mit dem Mixstab auf höchster Stufe vermixen und das Rapsöl langsam zugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn ihr es lieber milder mögt, dann nehmt nur einen Esslöffel von dem Balsamico. Ich lasse sie immer etwas flüssiger, weil die Masse die Mayonnaise stark aufsaugt. Zum Schluss mit Senf, Salz, Pfeffer und Kala Namak (gibt es im Bioladen) würzen. 

 

Für den "Eiersalat":

  • 90 g Spirellinudeln

  • Salz

  • 1x Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht: 220 g)

  • 1/2 TL Kurkumapulver

  • 1x mittelgroße Zwiebel

  • 1/2 Bund Schnittlauch (alternativ Lauchzwiebeln)

 

Die Nudeln ins Salzwasser weich kochen und ausnahmsweise kalt abschrecken. Sollte man sonst ja bei Nudeln nicht machen, auch wenn ich das früher noch gelernt habe. Ein Mythos, der ad acta gelegt werden kann. Während die Nudeln kochen die abgeseihten Kichererbsen zusammen mit dem Kurkumapulver mit dem Stabmixer zu einer glatten Masse vermixen. Die ausgekühlten Nudeln ebenfalls mit dem Stabmixer zerkleinern. Es sollen noch kleine Stücken vorhanden sein. 

 

Die Zwiebel und den Schnittlauch (oder die Lauchzwiebeln) fein hacken und zusammen mit der Kichererbsenmasse und den zerkleinerten Nudeln in eine Schüssel geben. Zum Schluss die Mayonnaise darunter heben und alles final abschmecken. Mit einem Teil des Schnittlauchs garnieren.

 

Ich lassen den veganen Eiersalat gerne noch mal ein paar Stunden nachziehen, dann schmeckt er in meinen Augen am besten. Er lässt sich daher für Buffets oder Feiern super am Tag vorher zubereiten. Ich mag ihn am liebsten pur auf's Brot. 

 

Ich bin gespannt, ob ihr und eure Gäste auch so auf diesen veganen Eiersalat fliegt - schreibt mir gerne in den Kommentaren, wie ihr das Rezept findet und wie er euch schmeckt.

Please reload

Beiträge

Die Insel der Selbstfürsorge

19/02/2019

1/27
Please reload

Ich bin Kerstin, Ernährungscoach, Essensliebhaberin, Genussmensch und koche, backe und esse für mein Leben gerne! Mit meinem Blog möchte ich euch Infos & Tipps zu unterschiedlichen Ernährungsthemen, Lebensmitteln, Produkten sowie Rezepte aller Art bereit stellen. Ihr habt Fragen, Anregungen oder Feedback, welches ihr mir gerne persönlich mitteilen wollt? Dann schreibt mir gerne!

Kategorien
Please reload

Folge mir
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon