• Kerstin Obermoser

Gefüllte & überbackene Auberginen in Tomatensauce vegan

Aktualisiert: Mai 26


In meinem Bioladen des Vertrauens gab es gerade wunderschöne Auberginen, da kam ich nicht daran vorbei. Aber ich wollte sie gerne mal anders verarbeiten als immer nur in der Pastasauce, als Carponata, oder als Ofengemüse. Eigentlich bin ich ja gar nicht sooooo der Auberginen-Fan. Dabei entstand dieses Rezept mit allem, was der Kühlschrank noch so hergab. Ich war positiv überrascht, auch wenn meine Auberginen nicht ganz durch waren ;)

Was ihr dazu braucht:

  • 2x Auberginen

  • 4x getrocknete Tomaten

  • ½ Karotte

  • 1/3 Zucchini

  • 1/3 rote Paprika

  • 2x Pilze

  • 1x kleine rote Zwiebel

  • 1x kleine Knoblauchzehe

  • ½ Pkt. Geröstete Pinienkerne

  • 1 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence nach Geschmack

Zum Überbacken:

  • 2 EL Mandelmus

  • Schuss Zitrone

  • 1,5 EL Hefeflocken

  • Salz, Pfeffer und stilles Wasser

Für die Sauce:

  • 690 g passierte Tomaten

  • ½ TL Peperoncinopaste

  • Salz, Pfeffer

  • 1 EL gehacktes Basilikum

Den Backofen vorheizen. Ich habe die gefüllten Auberginen bei 180° C Umluft 30 min backen lassen, das war zu wenig, weil sie noch nicht komplett durch waren. Vielleicht besser bei 200° C Umluft für ca. 45 min backen lassen und zwischendurch testen, ob sie schon durch sind.

.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und dann beiseite stellen. Die Auberginen in der Hälfte teilen und mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen, sodass man sie gut befüllen kann.

Das Auberginenfleisch (ich habe nur einen Teil genommen, weil es sonst zu viel gewesen wäre), die getrockneten Tomaten, die Karotte, die Zucchini, die Paprika, die Pilze, Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfel schneiden und alles zusammen mit dem Olivenöl, den Gewürzen und Kräutern vermengen und die Auberginenhälften damit befüllen.

In einer kleinen Schüssel das Mandelmus mit dem Zitronensaft, den Hefeflocken, dem stillen Wasser, Salz und Pfeffer verühren und auf den Auberginenhälften verteilen.

Die Zutaten für die Sauce alle miteinander vermengen und in eine Auflaufform geben. Jetzt die gefüllten Auberginen reinlegen (die Aubergine sollte noch aus der Sauce rausschauen, aber ca. bis zu 2/3 tief in der Sauce liegen). Die Auflaufform für ca. 30-45 min in den Ofen geben.

Viel Spaß beim Nachkochen! Ihr habt Anmerkungen, Tipps oder habt Fragen zum Rezept? Dann schreibt mir gerne unten in den Kommentaren.

#Auberginen #gefüllteAuberginen #vegan #veggie #überbacken #Auflauf #Gemüse

108 Ansichten

© 2020 by Kerstin Obermoser